14.02.12 21:55 Alter: 2 Jahre

Vier Personen in Gochsheim bei Brand in einem Heizraum verletzt

Von: toku

 

Durch ein Feuer im Heizraum sind in der Görretstraße im Kraichtaler Stadtteil Gochsheim am Dienstagmittag vier Personen verletzt worden. Kurz vor 14.30 Uhr kam eine Mutter vom Einkaufen zurück nach Hause und bemerkte Rauch aus dem Heizraum, während zeitgleich die beiden vier und sechs Jahre alten Kinder sie darauf aufmerksam machten. Richtigerweise brachte sie sofort ihre Kinder sowie mehrere Haustiere ins Freie und alarmierte die Feuerwehr. Zwei Atemschutztrupps der Abteilungen Gochsheim und Münzesheim, welche unter dem stellvertretenden Kommandanten Michael Busch mit vier Fahrzeugen und 24 Kräften im Einsatz waren, konnten das Feuer im Heizraum schnell ausfindig machen und löschen. Wie sich herausstellte hatte sich dort gelagertes Brennholz entzündet, was unter anderem zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die 33-jährige Mutter wurde mit ihren beiden Kindern in einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Pforzheim eingeliefert, da sie Rauchgas eingeatmet hatten. Ein 27 Jahre alter Feuerwehrmann wurde ebenfalls leicht verletzt mit einem zweiten Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bretten eingeliefert. Ein Notarzt sowie ein organisatorischer Leiter koordinierten die Arbeit des Rettungsdienstes und der DRK-Bereitschaft aus Münzesheim. Die Feuerwehr belüftete währenddessen das Gebäude und räumte das zum Teil noch glühende Holz ins Freie, wo es abgelöscht wurde. Mit der Wärmebildkamera wurde der Bereich zusätzlich kontrolliert. Erst vor kurzem hatte die Familie eine neue kombinierte Holz-Pellet-Heizung einbauen lassen. Die Brandursache ist ebenso wie die Höhe des Schadens, bisher unbekannt. Die Polizei führte während der Löscharbeiten kurzzeitig eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt durch.