12.03.12 20:23 Alter: 2 Jahre

Jahreshauptversammlung der Abteilung Bahnbrücken

Von: toku1

 

v.l.n.r.: Kdt. Christian Sommer, Bgm. Ulrich Hintermayer, Daniela Keller, Abt.Kdt. Rolf Richter, Erhard Richter, Jonas Vortisch, Reinhard Richter

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Bahnbrücken berichtete Abteilungskommandant Rolf Richter von insgesamt fünf Einsätzen, welche die Wehr im vergangenen Berichtsjahr zu bewältigen hatte. Größter Einsatz war sicherlich der Omnibusvollbrand bei Menzingen. Desweiteren informierte er über die absolvierten Lehrgänge und Ausbildungen wie zum Beispiel Brandcontainer, Zugübungen und Atemschutzstrecke, welche stattgefunden hatten. Er dankte allen für die geleistete Arbeit sowie der Stadt Kraichtal für die zur Verfügung gestellten Mittel. Schriftführer Reinhard Richter berichtete von den zahlreichen sonstigen Aktivitäten der Wehr, welcher 27 Aktive, sieben Alterskameraden, zwölf Jugendliche und ein förderndes Mitglied angehören. Ein Erste-Hilfe-Abend für Frauen wurde ebenso durchgeführt, wie ein Frühlingsfest anlässlich der Übergabe des neuen Feuerwehrhauses. Geburtstags- und Festbesuche wurden durchgeführt und die Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine beim SWR4 Sommerradio on Tour unterstützt. Jugendwartin Daniela Keller führte mit den Jugendgruppenleitern insgesamt 30 Übungsabende durch, welche in Feuerwehrtechnik, Sport sowie Spiel aufgeteilt waren. Bei den zahlreich besuchten Wettkämpfen konnten viele Pokale gewonnen werden. Kassier Mario Mühlhauser verzeichnete ein leichtes Minus beim Kassenstand. Größere Anschaffungen, wie die Einbauküche im neuen Feuerwehrhaus wurden von der Wehr jedoch komplett bezahlt. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und der Abteilungskommandant wurde im Anschluss einstimmig entlastet. Bürgermeister Ulrich Hintermayer betonte, dass es trotz der kleinen Einsatzzahl auch hier Einsätze gab. Gerade deshalb ist die Aus- und Fortbildung in der schnelllebigen Zeit wichtig. Bürgermeister und Gemeinderat sind sich der Verantwortung um die Sicherheit bewusst, weshalb das für die Feuerwehr bereitgestellte Geld im Haushalt gut investiert ist. Er dankte der Feuerwehr für die geleistete Arbeit bei den Einsätzen und Übungen, sowie darüber hinaus beim ehrenamtlichen Engagement. Kommandant Christian Sommer erläuterte, dass es in Kraichtal generell weniger Einsätze gab. Insgesamt konnten acht Menschen gerettet werden. Positiv bewertete er die Unterbringung im dringend benötigten Neubau. Auch hier gibt es noch weitere Perspektiven für die Zukunft, da die Anzahl der Aktiven in der Wehr weiter steigt. Mittlerweile ist die Abteilung Bahnbrücken eine der größten Wehren in Kraichtal. Da die Aufgaben immer mehr werden, ist Übung und Ausbildung wichtig, da jeder Handgriff sitzen muss, so seine Worte. Die Stadträte Siegfried Hausknecht und Alfred Richter dankten der Feuerwehr welche immer auf den Punkt fit sein muss. Die notwendigen Räumlichkeiten wurden hierfür geschaffen. Altersobmann und Ehrenkommandant Gustav Richter informierte über die Tätigkeiten der Altersmannschaft. Im Anschluss wurde Jonas Vortisch zum Oberfeuerwehrmann befördert, Daniela Keller erhielt den Dienstgrad Löschmeister. Erhard Richter, Reinhard Richter und Michael Kolb wurden zum Hauptlöschmeister befördert. Oberlöschmeister Ernst Mannherz erhielt eine Anerkennung für 60 Jahre Feuerwehrdienst.